"Mit ruhiger Hand"

Wir haben unseren Informationsdienst "Mit ruhiger Hand" genannt, weil er sich an Anleger richtet, die sich nicht von hektischen Marktschwankungen irritieren lassen, sondern ruhig und mit einer langfristigen Perspektive ihre Kapitalanlagen vornehmen.

 

In der aktuellen Ausgabe finden Sie folgende Beiträge: 

 

  • Klartext: Die fatale Anziehungskraft der Selbstzerstörung – ökonomisch unsinnige Politik ist nicht nur für Wähler in Großbritannien attraktiv
  • Steht Deutschland vor einer Immobilienblase? – wie begründet sind Warnungen vor einer Blase am Wohnungsmarkt?

 

Eine Sonderausgabe mit der Artikelreihe "Die große Risikoverwirrung" zum Umgang mit dem Thema Risiko an den Kapitalmärkten besteht aus folgenden Beiträgen:

 

  • Was ist eigentlich Risiko?
  • Die Risikoalchemisten
  • Die Krux mit der Unsicherheit

Ältere Ausgaben können Sie in unserem Archiv einsehen.

 

In "Mit ruhiger Hand" bieten wir Ihnen Analysen und Kommentare, die speziell auf Fragestellungen eingehen, die vor allem für langfristige Investoren besonders interessant sind.

 

Einen Schwerpunkt stellt die Analyse von überdurchschnittlich erfolgreichen Unternehmen sowie die Einschätzung ihrer Aktien und Anleihen dar.

 

Darüber hinaus behandeln wir Sonderthemen wie die Konsequenzen von Megatrends, Sektoreinschätzungen sowie Länder- und Regionenporträts.

 

Wir stellen Ihnen weiterhin Investmentfonds und Fondsmanager vor, die mit einem langfristigen Anlagestil über die Jahre erfolgreich sind.

 

Ein weiterer Schwerpunkt ist die Darstellung von neusten Erkenntnissen aus der Wissenschaft über die Funktionsweise von Kapitalmärkten.

Wollen Sie in Zukunft "Mit ruhiger Hand" regelmäßig lesen? Dann tragen Sie sich bitte mit untenstehendem Formular auf unsere Verteilerliste ein. Natürlich ist dies für Sie kostenlos und unverbindlich und kann jederzeit rückgängig gemacht werden.